Fünftes Jedermann-Fußball-Turnier der Alten Herren

0

Die AH- Alten Herren, des TSV Zornheim organisieren auch in diesem Jahr im Rahmen des Pfingstsportfestes wieder ein Jedermann-Fußball-Turnier.
Das Turnier findet am Freitag, den 18.05.2018 ab 18:30 Uhr auf der Sportanlage, Zum Neuen Sportplatz, statt. Gespielt wird parallel auf zwei Kleinfeldern, mit einem Torwart und fünf Feldspielern. Alter von 16-99 Jahre. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldungen sind der erbeten bis zum 24.04.2018 an alexander.getowski@tsv-zornheim.de Zu gewinnen gibt es einen Wanderpokal. Der „Spieler des Turniers“ erhält einen Gutschein für ein MINI – Cabrio – Wochenende. Der TSV lädt alle Bürger/innen, Vereine und ortsansässige Firmen herzlich zu diesem Jedermannturnier ein und freut sich über eine rege Teilnahme und möglichst viele Zuschauer/innen.
FT

Bernd Hainke neuer Vorsitzender

0

Auf der Generalversammlung am Freitag, den 2. März 2018 wurde Bernd Hainke (links im Bild) zum neuen Vorsitzenden des TSV Zornheim gewählt. Damit hat der TSV nach einjähriger Vakanz einen Nachfolger für den langjährigen Vorsitzenden, Reinhold Münzenberger, gefunden. Bernd Hainke war bislang stellvertretender Vorsitzender des TSV mit der Zuständigkeit für den Freiluftsport. Zu seinem Nachfolger In diesem Amt wurde Fabian Tautenhahn gewählt. Damit ist der Vorstand des TSV wieder komplett und kann sich gemeinsam den künftigen Herausforderungen widmen.

 

Generalversammlung des TSV am 2. März 2018

0

Die stellvertretenden Vorsitzenden des TSV Zornheim, Bernd Hainke und Ludwig Schirmer, laden die Mitglieder recht herzlich ein zur Generalversammlung am Freitag, den 2. März 2018, 19:30 Uhr, Vereinsheim, Zum neuen Sportplatz 3. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung, 2. Bericht der stv. Vorsitzenden, 3. Kassenbericht, 4. Bericht der Kassenprüfer, 5. Entlastung des Vorstands, 6. Nachwahlen zum Vorstand, 7. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge: Erhöhung, 8. Ehrungen verdienter Mitglieder, 9. Bau einer neuen Drei-Feld-Sporthalle in Zornheim, 10. Bericht aus den Abteilungen, 11. Verschiedenes. Der Vorstand des TSV Zornheim freut sich über eine rege Teilnahme. 

Großer D1-Turniersieg beim Delker-Optik- Cup in Kirchheimbolanden

0

Die D1 des TSV Zornheim konnte gegen starke Konkurrenz überraschend den Delker-Optik-Cup in Kirchheimbolanden gewinnen. Nach 3 Vorrundenspielen (2 Siege, 1 Unentschieden) erreichten die U13-Kicker des TSV verdient das Halbfinale gegen TuS Bolanden. Dieses Halbfinale lebte von allen guten Fußballelementen: Tempo, Einsatz, Kampfbereitschaft, Chancen auf beiden Seiten, tolle Aktionen und am Ende ein 9m-Schießen, im dem sich die Jungs aus Zornheim mit Glück und Können durch setzten. Im Finale stand Verbandsligist SV Horchheim gegenüber! Hier brannte das Team des TSV ein regelrechtes Feuerwerk ab und zeigte von der 1. Sekunde, dass es alles für den Sieg geben würde. Nach wenigen Minuten stand es bereits 1:0. Es folgten weitere Chancen und erst beim Stand von 3:0 für den TSV kam auch Horchheim zu Chancen, von denen eine zum Endstand von 3:1 führte. „Großartig, das war eine tolle Leistung, alle Gegner gratulierten “, freute sich Trainer Ben Grohmann, der seine Jungs seit Bambinizeiten erfolgreich trainiert.

Text: TSV-Red.

Weihnachtsfreude bei der A-Jugend des TSV Zornheim

0

Es hat geschneit, Weihnachten steht vor der Tür. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort übergibt die Inhaberin der Zornheimer Apotheke, Frau Katrin Hackler-Schneider, die hochwertigen Warmmach-Pullis an die erfolgreiche A-Jugend des TSV Zornheim. Der Fußballnachwuchs spielt Kreisliga und hat sich mit einer lobenswerten Leistung in der Vorrunde dieses schöne Weihnachtsgeschenk verdient. Die engagierten Trainer Manuel Hinderkopf (li) und Co-Trainer Franz-Peter Wetz (re) stehen dieser tollen Truppe vor. Der Teamgeist in der Mannschaft stimmt und diese großartige Aktion als Belohnung stärkt den Zusammenhalt. Dankbar tragen die A-Jugendlichen das A im Apothekenlogo auf dem Rücken, die Brust ziert das TSV-Wappen. „Wir wissen es sehr zu schätzen, dass sich die Zornheimer Apotheke als überragender Sponsor für die TSV-Fußballjugend verantwortlich zeichnet“, freut sich Fußball-Jugendleiter Adrian Litwinski.

 

DSC_0019
Text: TSV-Red./ Bild: Theo`s Fotostudio

„Mannschaft der Stunde“

0

Die erste Mannschaft des TSV spielt derzeit so gut und konstant wie seit Jahren nicht mehr und bleibt die Mannschaft der Stunde in der Bezirksliga Rheinhessen. Mit einem klaren 5:0 Auswärtsstieg beim Tabellenletzten TSV Gundheim klettert der TSV auf Rang vier der Tabelle, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer TSG Pfeddersheim II. In der ersten Halbzeit tat sich der TSV noch sehr schwer gegen die kampfstarken Gundheimer – zumindest bis zur 45. Minute. Kevin Gsimbl sorgte wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff mit einem Distanzschuss zum 1:0 für den TSV und schockte damit offensichtlich die Gundheimer. Nach der Pause dominierte jedenfalls der TSV das Spielgeschehen und siegte auch in dieser Höhe völlig verdient. Torschützen waren Manuel Henns in der 50. und in der 80., Lukas Klein in der 63. und Niklas Winkler in der 67. Minute. Der TSV hat mit nur drei Gegentreffern nach sieben Spieltagen die mit Abstand beste Abwehr. Am nächsten Sonntag trifft Zornheim zu Hause auf den Tabellendreizehnten SV Gimbsheim. Bei der momentanen Spielstärke der Schützlinge von Trainer Dirk Willems sollte der TSV als klarer Sieger vom Platz gehen.

50 Jahre Alte Herren: Gelungene Festveranstaltung

0

Die Alten Herren (AH) des TSV Zornheim feierten vor kurzem ihr 50-jähriges Jubiläum. Siggi Kolter, der die Abteilung seit fünf Jahren leitet, konnte im Weingut Alfons Sieben über 150 Gäste begrüßen. Er gab einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Alten Herren. Sie sind mit über 150 Mitgliedern eine der größten Abteilungen des TSV, das Alter der Mitglieder liegt zwischen 25 und (fast) 85 Jahre. Die AH absolviert immer noch ein strammes Pflichtprogramm mit zahlreichen Spielen pro Saison. Regelmäßige Wanderausflüge und die Geselligkeit dürfen nicht fehlen. Die AH sind ein wichtiger Pfeiler in der Vereinsarbeit des TSV. Darauf wies der für Freiluft zuständige stv. Vorsitzende, Bernd Hainke, lobend hin. Er dankte der AH für den aktiven Einsatz bei Festen und bei der Pflege der Sportanlage.

DSC_3508

Als die Gründungsmitglieder um Georg Raaf, August Kemmerling, Georg Steib u.a. im Jahr 1967 die AH gründeten, hatte Zornheim kaum mehr Einwohner als der TSV heute Mitglieder hat, rund 1.400. Damals hatte der TSV einen Hartplatz, heute eine wunderschöne Sportanlage mit einem Natur-, einem Kunstrasen sowie einem Kleinfeld und ein in Eigenregie erbautes Vereinsheim. Sichtbarer Ausdruck der einer dynamischen Entwicklung in Zornheim und Umgebung.

Dirk Martin, Zornheimer Urgestein, der seit seinem Einstieg in der F-Jugend inzwischen auch bei den AH angekommen ist, führte gekonnt und professionell durch die Festveranstaltung bei bestem Wetter auf dem Weingut. Georg Steib, Mann der ersten Stunde, wurde zum Ehrenspielführer gewählt und erhielt aus der Hand des Abteilungsleiters die Ehrenurkunde. Erst vor zwei Jahren hatte er den absoluten Höhepunkt seiner über 60-jährigen Karriere beim TSV, als er in einem Benefiz-Spiel gegen die Lotto-Elf mit Wolfang Overath einen vielumjubelten Einsatz hatte.

DSC_3546

Einer der Höhepunkte des Abends war das Interview mit Wolfgang Kneib, zweifellos der erfolgreichste und berühmteste Zornheimer Kicker in der 123-jährigen Geschichte des Vereins. Über den TSV, Mainz 05 und SV Wiesbaden landete er 1976 bei Borussia Mönchengladbach und wurde dort unter Trainer Udo Lattek im Jahr 1979 UEFA-Pokalsieger. Nach fast 500 Spielen in der Bundesliga, im DFB- und Europapokal beendete er seine Karriere bei Arminia Bielefeld. In einer weiteren Talkrunde erinnerten sich u.a. die AH-Mitglieder Ortsbürgermeister Dr. Werner Dahmen sowie Ex-TSV-Vorsitzender Reinhold Münzenberger an ihre schönsten und wichtigsten Erlebnisse bei den Alten Herren. Eine Dia-Show musikalisch begleitet von Stefan Schulz an der Gitarre sorgte für den musikalischen Höhepunkt. Abteilungsleiter Siggi Kolter dankt allen, die vor und hinter den Kulissen aktiv an einer gelungenen Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre AH mitgewirkt haben.