Neue Flutlichter setzen Zornheimer Plätze in Szene – und sparen Energie

0

Jetzt hat der TSV Zornheim nicht nur eine der wohl schönsten Sportanlagen in Rheinhessen, sondern auch die hellerleuchtetsten Plätze in der Umgebung. Seit Anfang September wurden die drei Fußballplätze an der Hahnheimer Straße auf die neueste Generation von LED-Lichtern umgerüstet. 14 neue LED-Flutlichter, die vom TSV-Boss Bernd Hainke, „Vize“ Fabian Tautenhahn und Jugendleiter Manuell Henss über die App gesteuert werden können, setzen den Großfeld-Naturrasen, den Großfeld-Kunstrasen sowie den Kleinfeld-Naturrasen ins rechte Licht. Bis dato war es nur möglich, einen Platz zu beleuchten – mit einem Verbrauch von stolzen 28 Kilowattstunden. „Nun hat der Verein bei voller Beleuchtung von drei Plätzen einen Verbrauch von 9 Kilowatt pro Stunde“, erläutert Moritz Steul, Leitung Support der Firma „LedKon“ in Limburg.

Dank dieser Einsparung werde sich das Projekt nach spätestens fünf Jahren amortisiert haben. Insgesamt hat sich der Verein die neue Helligkeit 60.000 Euro kosten lassen. „Ohne Fördermittel des Projektträgers Jülich wären es deutlich mehr gewesen und wir hätten uns diese Anlage gar nicht leisten können“, so Tautenhahn, der die reine Bauzeit auf drei bis vier Monate taxiert. Nach Aussage des 30-Jährigen waren es verschiedene Gründe, die den TSV bewogen haben, das Projekt zu realisieren. „Erstens sollten unsere vielen Sportbegeisterten weiterhin die Möglichkeit haben, auch am Abend parallel Sport zu machen – wir möchten niemanden benachteiligen.“

An manchen Tagen werde parallel Fußball auf dem Rasen – der TSV verfügt von Bambini bis zu den Alten Herren über 27 Teams – Zumba auf der Tartanfläche oder Beachvolleyball auf dem Sandfeld gespielt. „Wenn uns die Corona Pandemie keine weitere Einschränkungen mehr abverlangt, bedeutet das, dass dank des neuen LED-Flutlichts gut 110 Sportbegeisterte parallel ihrem Hobby nachgehen können“, so Tautenhahn. Bereits vor einigen Jahren habe die Ortsgemeinde alle ihre „wie über 200 Straßenlaternen“ auf LED-Technik umgerüstet. „Wir hätten die Umrüstung unserer alten ‚Halogen-Kerzen‘ auch schon gerne eher vorgenommen – aber wir hatten einfach das Geld nicht, betont Tautenhahn, nach dessen Aussage – angesichts einer Energieeinsparung von über 60 Prozent – auch der Umweltaspekt nicht zu vernachlässigen sei.

Text: Michael Heinze, Allgemeine Zeitung Mainz

TSV 1895 Zornheim: Erfolgreiche Mitgliederversammlung

0

Der erste Vorsitzende des TSV, Bernd Hainke, konnte bei der diesjähirgen Mitgliederversammlung über 50 Mitglieder begrüßen. Zum ersten Mal fand die Mitgliederversammlung neben dem Vereinsheim im Freien statt. Bernd Hainke gab einen Rückblick auf die Arbeit des Vorstandes in den letzen 1 1/2 Jahren. Über viele Monate ruhte der Sportbetrieb in Halle und im Außenbereich. Alle vorgesehenen Veranstaltungen zum 125-jährigen Jubiläum des TSV im letzten Jahr mussten abgesagt werden. Bernd Hainke dankte allen, die an der eindrucksvollen Festschrift mitgearbeitet haben. Schatzmeister Dominik Stahmann konnte einen erfreulichen Überschuss vermelden, der für Zukunftsaufgaben dringend notwendig sei. Dazu gehört u.a. die Anschaffung der energiesparenden LED-Flutlichtanlage für den Sportplatz, die einen Tag vor der Mitgliederversammlung fertiggestellt wurde. Das zuständige Vorstandsmitglied für den Freiluftsport, Fabian Tautenhahn, berichtete darüber. Er geht davon aus, dass sich die Anlage in sieben bis acht Jahren amortisieren wird. Ludwig Schirmer, Vorstandsmitglied für den Hallensport, freut sich schon auf den Sportbetrieb in der neuen Drei-Feld-Sporthalle, die im Herbst eingeweiht wird. Er skizzierte aber auch die Herausforderungen bei der Erstellung eines neuen Halllenbelegungsplan. Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung standen neben den Ehrungen für die langjährigen Mitglieder (Bericht folgt) die Neuwahlen für den Vorstand. Neu in den Vorstand wurden Hiltrud Hollich und Renate Riechert gewählt. Hildrud Hollich ist Nacholgerin von Gerhard Ostndorf als stv. Schriftführerin. Renate Riechert folgt auf den ehemaligen Orstübergermeisters Dr. Werner Dahmen als Besitzerin. Bernd Hainke dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre jahrelange Mitarbeit im Vorstand.

Generalversammlung des TSV am 3. September 2021

0

Der 1. Vorsitzende des TSV Zornheim, Bernd Hainke, lädt die Mitglieder recht herzlich ein zur Generalversammlung am Freitag, den 3. September 2021, 19:30 Uhr. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage findet die Versammlung auf dem Sportplatz statt.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorsitzenden Bernd Hainke
  3. Bericht des Schatzmeisters Dominik Stahmann
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Neuwahlen zum Vorstand
  7. Ehrungen verdienter Mitglieder
  8. Bericht aus den Abteilungen
  9. Bau einer neuen Drei-Feld-Sporthalle in Zornheim: Aktueller Stand
  10. Verschiedenes


Der Vorstand des TSV Zornheim freut sich über eine rege Teilnahme.

Impftag beim TSV

0

Vereinsarbeit einmal anders. Am 12.06. konnten über 60 TSVler*innen auf dem Sportgelände geimpft werden. Die Idee dazu hatte der AH Vorstand um Daniel Vois. Möglich wurde die einmalige Aktion aber erst durch den unermüdlichen Einsatz von Frau Dr. med. Michaela Reichert mit Team. Nur vorangemeldete Personen konnten geimpft werden. Dank der top vorbereiteten Impfwilligen konnte dieses Konzept unter Beachtung aller geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen umgesetzt werden. Wieder ein Schritt zurück ins „normale“ Leben. Der TSV Vorstand bedankt sich bei allen Protagonisten.

FT


Impf- und Orgateam
Vorne von r. nach l. Dr. Michaele Reichert, Fabienne Appel, Esther Schornstheimer
Hinten v.r.n.l. Fabian Tautenhahn, stv. Vorsitzender Freiluftsport und Abteilungsleiter Fußball, Daniel Vois Vorstandsmitglied AH

TSV Zornheim im Journal Lokal

0

Der TSV Zornheim stellt sich im Journal Lokal vor. Bereits im April haben erster Vorsitzender, Bernd Hainke und Ehrenvorsitzender, Reinhold Münzenberger den umfangreichen Fragenkatalog des Journals sehr informativ beantwortet. Dabei wird der Verein in 13 Fragen und Antworten beschrieben. Das vollständige Interview zum nachlesen findet sich hier.

1. Mannschaft des TSV Zornheim beim Dreck-Weg aktiv

0

Leider können die Aktiven nicht auf Punktejagd gehen, doch beim Säubern auf dem TSV-Sportgelände lässt es sich einbringen. Genau so dachte der Vorsitzende für Freiluftsport Fabian Tautenhahn, der seine zwanzigköpfige Truppe einschließlich Trainer Simon Melles mit Elan und Einsatzfreude anführte. Vorbildlich wurde unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln das gesamte Areal mit Rasen- und Kunstrasenfläche, dazu der ganze Innenraum des Geländes und auch außen herum von allerlei Unrat, Müll und deplatzierten Gegenständen befreit. Es füllten sich die blauen Müllsäcke, sogar große Wackersteine wurden gefunden und mit dem Schubkarren auf das Nachbargelände zurückgebracht. Alle waren bei bester Stimmung mit an Bord, auch Co-Trainer Holger Hedderich und Mannschaftsbetreuer Marcel Weißner. Die Verantwortlichen des TSV freuen sich über dieses tolle Engagement der 1. Mannschaft, beispielgebend für den TSV-Nachwuchs und sagen für diese großartige Aktion vielen herzlichen Dank.

Text: R.M.

MVB hilft TSV Zornheim 1895 e.V.

0

Jugendleiter Manuel Henss und Filialleiter der MVB Nieder-Olm, Herr Christopher Mormul

Auf die Mainzer Volksbank ist immer Verlass, vor allem dann, wenn es nötig ist. So konnte der rührige Jugendleiter Fußball, Manuel Henss (links i. B.), einen großzügigen Spendenscheck in Höhe von 1000 € aus den Händen des Filialleiters der Nieder-Olmer MVB, Herrn Christopher Mormul, (rechts i. B.), vorbildlich beide mit Maske, dankend entgegennehmen. “Wir helfen“, das ist genau das richtige Motto in dieser schwierigen Zeit für einen Sportverein mit seinen vielfältigen Aufgaben zum Wohle der Sport treibenden Bevölkerung, der laufende Kosten und fehlende Einnahmen zu beklagen hat. Die Förderung des ehrenamtlichen Engagements und die Unterstützung von sozialen Aktivitäten hat ohnehin bei der MVB höchste Priorität. „Mitglieder und Vorstand des TSV Zornheim freuen sich über diese gelungene Aktion“, so der glückliche Jugendleiter Manuel Henss.

Text: R. Mün./Bild: M. Henss

125 TSV Zornheim: Festschrift erschienen

0

In diesem Jahr feiert der TSV Zornheim sein 125-jähriges Jubiläum. Alle Veranstaltungen mussten Corona-bedingt ausfallen. Das Virus konnte jedoch unsere Festschrift nicht aufhalten. Unzählige Stunden an Vorbereitungen, Planungen, Treffen und Ideenfindungen, Organisation waren notwendig, um eine informative und kurzweilige 144-seitige Festschrift zu schaffen. In ihr werden unsere vielfältigen Sportangebote in über 50 Übungsgruppen von A wie Aerobic bis Z wie Zumba vorgestellt. Wir danken für ihre Grußworte u.a. Innen- und Sportminister Roger Lewentz, Landrätin Dorothea Schäfer, Verbandsbürgermeister Ralph Spiegler, Ortsbürgermeister Dennis Diehl sowie dem Zornheimer Ehrenbürger, Peter E. Eckes. Die Alten Herren unter der Leitung von Matthias Appel und einige aktive Spieler unter der Leitung ihres Trainers, Simon Melles, haben die Festschrift in der letzten Woche an alle fast 1.900 Zornheimer Haushalte kostenlos verteilt. In der Postfiliale (Schreibwaren Fiona), in der Apotheke und in der Gemeindeverwaltung liegen noch weitere Hefte sowie ein TSV-Sparschwein aus. Der TSV würde sich über eine kleine Spende für die Festschrift sehr freuen.

HOT

PDF Version